Anfahrt und Parkplätze

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Wir sind 2 Minuten Fußweg entfernt von der MVV S-Bahn-Haltestelle Vaterstetten. Hier befindet sich auch die Bushaltestelle des regionalen Busverkehres.

 

Mit dem Auto:
Wir sind sehr gut mit dem Auto zu erreichen und in direkter Nähe zu der Autobahnausfahrt Vaterstetten an der A99. Siehe hierzu den Anfahrtsplan.

Ja, wir haben eigene Parkplätze am Haus. Sollten diese belegt sein, können Sie an der Straße in unmittelbarer Umgebung parken.

Beratung

Ja, sehr gerne. Dieses können wir Ihnen nach Terminabsprache telefonisch oder in unserer Praxis unverbindlich anbieten.

Wir bieten eine umfassende physiotherapeutische Gesundheitsberatung an. Hier geht es nur darum Ihre Ziele zu ermitteln bzw. wie der Weg aussehen kann auf dem Sie Ihre Ziele erreichen. Eine physiotherapeutische Untersuchung ist die Basis dafür, dass wir Sie optimal beraten und Ihnen mögliche Wege aufzeigen können.

Physiotherapie

Laden Sie sich unser Patientenmerkblatt als PDF herunter.

Ja. Nicht für alle medizinischen Behandlungen benötigen Sie ein Rezept. Alle Selbstzahlerleistungen können Sie ohne Rezept in Anspruch nehmen. Bitte sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

Ja. Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, unsere Leistungen in Anspruch zu nehmen: über die Krankenkassen (gesetzlich und privat), die Berufsgenossenschaften oder als privater Selbstzahler.

Für unsere Patienten bemühen wir uns stets, unsere Terminorganisation so effizient wie möglich zu gestalten. Eine Absage sollte daher nur in dringenden Fällen, spätestens jedoch 24 Stunden vor der Behandlung erfolgen, damit die Gelegenheit besteht, den frei gewordenen Termin einem Patienten auf unserer Warteliste anbieten zu können. Sollten Sie ohne diese zeitgerechte Absage von einem vereinbarten Termin fernbleiben, sind wir gezwungen, Ihnen den versäumten Termin in Form einer Ausfallgebühr in Rechnung zu stellen, so wie es der Gesetzgeber erlaubt.

In Ihrem eigenen Interesse: Bitte kommen Sie pünktlich, da ansonsten die Behandlung nur verkürzt durchgeführt werden kann. Um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren, ist es sinnvoll, ca. 10 Minuten vor dem festgelegten Termin in der Praxis zu sein. Das gibt uns die Zeit, alle Formalitäten im Vorfeld zu erledigen.

Ihr Hausarzt, Facharzt, Zahnarzt oder auch ein Heilpraktiker kann Ihnen ein Rezept für eine physiotherapeutische Behandlung ausstellen.

Ja, das ist oft unterstützend sogar sehr sinnvoll, um Ihre Ziele schneller oder besser zu erreichen. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Bitte sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

Nach dem Erhalt der ärztlichen Verordnung nehmen Sie Kontakt zu uns auf damit wir Ihre Fragen klären und Termine vereinbaren können.

Sie sind privat versichert? Hier gibt es keine uns bekannten konkreten Vorgaben zur Gültigkeit. Im Zweifel kontaktieren Sie Ihre Krankenkasse.

Sie sind gesetzlich versichert? Die Behandlung muss in der Regel innerhalb von 14 Tagen nach der Ausstellung der Verordnung beginnen.

Bei Berufsgenossenschaftlichen Verordnungen sollte innerhalb von 7 Tagen die Behandlung begonnen werden.

Wir haben ein Verzeichnis mit den häufigsten Abkürzungen von Heilmitteln erstellt, die Sie in der Regel auf Ihren Rezepten finden:

KG: Allgemeine Krankengymnastik
KGG: Krankengymnastik am Gerät
KMT: Klassische Massagetherapie
MT: Manuelle Therapie
MLD: Manuelle Lymphdrainage
BGM: Bindegewebsmassage
EST: Elektrostimulation
ET: Elektrotherapie
TR: Traktionsbehandlung
WT: Wärmetherapie
KT: Kältetherapie
US: Ultraschall

Ja. Da wir für jeden Patienten Zeit einplanen, ist eine Behandlung ohne Termin nicht möglich.

Das kommt auf den Befund, das Therapieziel, die Beschwerden und bei gesetzlich Versicherten auf die Angabe hierzu auf dem Rezept an. So kann eine Therapie 1x/Woche genau so sinnvoll sein wie eine Therapie, die 5x/Woche stattfindet.

Die Physiotherapie orientiert sich bei der Behandlung an Ihren individuellen Beschwerden, Anliegen und Zielen. Dazu befragen und untersuchen wir Sie am Anfang und legen mit Ihnen zusammen die Ziele fest. Wir zeigen Ihnen auf, was wir gemeinsam tun können. Somit verläuft die weitere Behandlung individuell unterschiedlich ab. Die physiotherapeutische Beratung ist dabei wesentlicher kontinuierlicher Bestandteil der Behandlung.

Ja, ohne eine physiotherapeutische Diagnose und ohne den Ausschluss von Kontraindikationen kann keine seriöse Therapie stattfinden. Nur so können wir das Fundament für die bestmögliche Hilfe legen. Nicht jeder Rückenschmerz hat seine Ursache am Bewegungsapparat und nicht an jedem Schulter/Armschmerz ist das Schultergelenk beteiligt.

Zum ersten Termin benötigen wir alle Befunde, die Ihnen zur Verfügung stehen. Sofern Ihnen der Arzt ein Rezept ausgestellt hat benötigen wir dieses zum ersten Behandlungstermin und die Versichertenkarte Ihrer Krankenkasse. Bitte beachten Sie, dass ein Behandlungsbeginn aufgrund einer Rezeptverschreibung ohne dieses nicht möglich. Wir bitten Sie, zu jedem Termin ein eigenes Handtuch mitzubringen. Mit Ihrer Initiative unterstützen Sie unsere hygienischen und ökologischen Überlegungen Im Einzelfall bedarf es sportlicher oder bequemer Kleidung. Ihr/e Physiotherapeut/in wird Sie, wenn notwendig, bei der ersten Behandlung darauf aufmerksam machen.

Je nach Verordnung bzw. Anwendung sind die Termine unterschiedlich lang. Hierüber informieren wir Sie gerne vor Beginn Ihrer Behandlung. Bitte beachten Sie, dass zur Behandlungszeit laut Krankenkasse die Befundaufnahme, das Aufstellen des individuellen Behandlungsplanes, die Durchführung der verordneten Therapie, die Dokumentation und, wenn vom Arzt angefordert, auch der Therapiebericht gehört.

Um den Therapieerfolg zu erhalten und/oder weiteren Beschwerden vorzubeugen, bieten wir Ihnen nach abgeschlossener Behandlung die Möglichkeit, weiterführende Maßnahmen, wie Gesundheitstraining etc. in Anspruch zu nehmen. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Ja, falls der Arzt Ihnen ein Rezept ausgestellt hat, das den Richtlinien der Krankenkassen entspricht. Sie müssen lediglich einen Eigenanteil bezahlen, den wir im Auftrag der Krankenkassen verpflichtend einfordern müssen. Die Höhe errechnet sich aus 10 Euro pro Rezept und aus 10% der Behandlungskosten. Entrichten Sie den Gesamtbetrag bitte an einem der ersten beiden Behandlungstage. Wenn Sie von Ihrer Krankenkasse von Zuzahlungen befreit worden sind, legen Sie uns bitte den entsprechenden Ausweis vor.

Tipp: Da Zuzahlungen einen bestimmten Betrag im Jahr nicht überschreiten dürfen, sammeln Sie Ihre Belege! Weitere Informationen über die Befreiung erhalten Sie bei Ihrer Krankenkasse.

Treten Sie mit Ihrer PKV in Kontakt und beschweren Sie sich. Leider kommt es immer wieder vor, dass Private Krankenversicherungen Ihren Kunden einen Teil der von uns rechtmäßig erhobenen Honorare für Heil- und Hilfsmittel vorenthalten wollen und Teile der Rechnung nicht übernehmen oder kürzen. In den allermeisten Fällen erfolgt dies zu Unrecht, wie diverse Gerichtsurteile in den letzten Jahren bestätigt haben.

Es gibt für Heilmittel, also auch physiotherapeutische Behandlungen, keine amtliche Gebührenordnung wie für ärztliche Leistungen, auch wenn Ihnen Ihre PKV das vormachen möchte oder eine eigene „offizielle“ Liste entwickelt hat. Daher können Physiotherapeuten prinzipiell die Preise für Ihre Leistungen selbst festlegen. Auch darf eine PKV die Honorarrechnung nicht auf die beihilfefähigen Höchstsätze kürzen, da diese Sätze keinen Anhaltspunkt für die übliche Vergütung physiotherapeutischer Behandlungen darstellen.

Die bestehende Rechtslage sagt außerdem eindeutig aus, dass medizinisch notwendige Leistungen (dieses ist eine rein medizinische Entscheidung durch Ihren Arzt) voll erstattet werden müssen.

Wir liegen mit unseren Preisen absolut im Rahmen dessen, was üblich ist, selbst wenn Ihnen Ihre PKV (aus reinem Eigeninteresse) sagt, dass unsere Leistungen zu teuer sind. Bei uns erhalten Sie eine individuelle Betreuung von qualifizierten Therapeuten. Unsere langjährige Erfahrung und Reputation zeigen ganz klar, dass Sie und Ihre Gesundheit bei uns in guten Händen ist. Auch Ihre PKV sollte dies respektieren. Im Übrigen darf Ihnen Ihre PKV keine andere Praxis nahe legen oder empfehlen, zu einer „billigeren“ Praxis zu gehen, denn die PKV darf ihre Leistungspflicht nicht auf die kostengünstigste Behandlungsmethode beschränken. Sie haben die freie Praxis- sprich Therapeutenwahl!

Tipps:

  • Reichen Sie in jedem Fall unsere von Ihnen unterzeichnete Honorarvereinbarung mit der Abschlussrechnung bei Ihrer PKV ein.
  • Prüfen Sie in Ihren Versicherungsbedingungen, welchen Prozentsatz bzw. bis zu welcher Maximalsumme Ihre PKV die Kosten für Heil- und Hilfsmittel übernimmt. Sollte dieser bei 100% liegen und ist kein Maximalbetrag bzw. ein Selbstbehalt vereinbart, so muss Ihre PKV Ihre Rechnung in kompletter Höhe übernehmen, es sei denn, Sie haben einen Tarif vereinbart, der eine Beschränkung vorsieht.
  • Unsere Sätze sind unabhängig von der Höhe der Erstattung Ihrer Krankenkasse zu bezahlen. Erkundigen Sie sich am besten vor Beginn der Behandlung, was Ihnen Ihre Krankenkasse erstattet.
  • Informieren Sie sich auf der Website Privatpreise.de über Ihre Rechte und entsprechende Gerichtsurteile. Hier können Sie bei Bedarf auch anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Gesundheitstraining

Wir bieten Ihnen hier einen unverbindlichen und kostenfreien Informationstermin an. Uns ist wichtig zu verstehen was Ihre Ziele sind. Das ist für uns die Grundlage Ihnen unser physiotherapeutisches Gesundheitstrainingskonzept vorzustellen. Nur so ist sicherzustellen, dass wir Sie optimal unterstützen können Ihre Ziele zu erreichen. Natürlich sprechen wir hier auch über die Preise.

Die physiotherapeutischen Behandlungen können nicht immer ausreichend helfen gesundheitsorientierte Ziele zu erreichen, da hierzu körperliche gezielte Aktivität notwendig ist. Insbesondere bei spezifischen körperlichen Problemen hilft das physiotherapeutisch betreute Gesundheitstraining mit einem ebenso spezifischen Trainingsplan. So können Sie konkrete Ziele erreichen. Das unterscheidet uns von einem klassischen Fitnessstudio.

Das kann unterstützend sehr sinnvoll sein. Bitte fragen Sie hierzu unsere Physiotherapeuten.

Bei uns profitiert jeder Einzelne von physiotherapeutischem Know-how und Erfahrungen aus der jahrelangen Behandlung von Patienten mit Erkrankungen des Bewegungsapparates. Wir haben uns zudem spezifisch weitergebildet und kombinieren so physiotherapeutisches und trainingswissenschaftliches Wissen. Insbesondere, wenn es um körperliche Probleme geht, sind wir der richtige Ansprechpartner. Physiotherapeuten sind die Experten für Bewegung!

Gesundheit in Unternehmen

Wir sind hochqualifiziert für die Beratung und Umsetzung von Betrieblicher Gesundheitsförderung und Betrieblichem Gesundheitsmanagement mit Fokus auf das Themenfeld Bewegung, Bewegungssystem und Bewegungsapparaterkrankungen und Stressbewältigung. Die medizinische Basisqualifikation als Physiotherapeuten/innen ergänzt durch umfangreiche weitere Qualifikationen für BGF und BGM bildet hierzu die Grundlage. Qualitätsorientiertes zielgerichtetes Arbeiten in der Beratung und Umsetzung zeichnet uns aus. Wir bieten Ihnen somit weitaus mehr als z. B. „Rückenkurse oder Massagen“ mit fraglicher Effizienz.
Wir kommen gerne zu Ihnen für einen kostenfreien und unverbindlichen Informationstermin. Hier können wir Ihre Fragen klären und Sie beraten.
Damit das Angebot für Sie/Ihr Unternehmen/Ihre Mitarbeiter zielführend, sinnvoll und passend ist, ist eine Angebotserstellung nach einem unverbindlichen und kostenfreien Erstgespräch möglich.
Nicht selten ist das der Einstieg Betriebliche Gesundheitsförderung oder Betriebliches Gesundheitsmanagement in ein Unternehmen zu implementieren. Über mögliche Vorgehensweisen beraten wir Sie gerne kostenfrei und unverbindlich bei Ihnen vor Ort.
In der Praxis werden die Begriffe Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) und Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) häufig synonym verwendet. Fachlich gesehen ist BGF jedoch ein Teil des BGM. Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) ist eine moderne Unternehmensstrategie, die darauf abzielt, Krankheiten am Arbeitsplatz vorzubeugen, Gesundheitspotentiale zu stärken und die Motivation und das Wohlbefinden am Arbeitsplatz zu verbessern. BGM ist Teil der Unternehmenskultur und wird idealerweise mit dem Arbeitsschutz und der Arbeitssicherheit, dem Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM), der Personal- und Organisationsentwicklung vernetzt. BGM ist eine Managementaufgabe und umfasst die Steuerung und Integration aller betrieblichen Prozesse mit dem Ziel der Erhaltung und Förderung der Gesundheit der Mitarbeiter. Das BGM bildet die strukturelle Grundlage für den nachhaltigen Erfolg in der Betrieblichen Gesundheitsförderung. Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) umfasst alle Maßnahmen, die direkt oder indirekt das Verhalten (z. B. Umgang mit physischen und psychischen Belastungen, richtiges Heben und Tragen) und die Verhältnisse (z. B. ergonomische Arbeitsplatzgestaltung, Verbesserung der Arbeitsabläufe) beeinflussen, so dass Gesundheit und Wohlbefinden gefördert werden. Ziel ist es, gesundheitsrelevante Belastungen zu senken und die Ressourcen der Mitarbeitenden zu stärken, indem die Arbeitsbedingungen, die Organisation, das Arbeitsklima und das individuelle Verhalten angepasst werden. Bewegung und Stressbewältigung sind typische Handlungsfelder der BGF.

Gesundheitscoaching

Bitte kontaktieren Sie uns. Gerade hier bedarf es im Vorfeld manchmal der Abklärung Ihrer Fragen.

Das hängt ganz von den individuellen Anliegen, Herausforderungen und Zielen ab. Häufig reichen zwischen 3 und 10 Coachings.

Bei einer Gesundheitsberatung geht es in der Regel um einen einmaligen Termin, bei dem wir Ihnen passende Maßnahmen zu Ihrer Zielerreichung empfehlen. Gesundheitscoaching ist ein individueller Beratungsprozess, der Menschen dabei unterstützt, die Haltung zur eigenen Gesundheit aktiv zu verändern und einen gesundheitsförderlichen Lebensstil zu entwickeln. Manchmal folgt ein Coaching auf eine Beratung mit dem Ziel, wie man etwas umsetzt und nicht nur was.

Entspannung

Alle Entspannungsbehandlungen werden ausschließlich von medizinisch ausgebildeten Fachkräften durchgeführt. Das sichert nur eine hohe Qualität, sondern steht auch für ein gutes Gefühl bei unseren Kunden.

Mit medizinischem Know-how und Hintergrund können wir alles was wir sehen, hören und fühlen gut einordnen und somit noch besser auf Sie und Ihre Wünsche eingehen. Medizinisch erfahrene Hände sind einfach das Beste, auch nur zum Relaxen!

Die Hot-Stone-Massage ist eine einzigartige Kombination von fließenden Massagetechniken und der wohltuenden Wirkung heißer Lavasteine. Wir beraten Sie gerne, was für Sie das passende ist.

Ja, selbstverständlich. Viele unserer Kunden nutzen diese Möglichkeit um Freunde, Verwandte, Bekannte oder Arbeitskollegen zu beschenken.

Haben Sie eine Frage oder ein Anliegen? Dann kontaktieren Sie uns!





* = Pflichtfelder